Montag, 27. Dezember 2010

So und nun....

....hier noch schnell ein paar Kleinigkeiten, die ich nun endlich zeigen kann. Die Elche haben ja solch ein Spaß gemacht, das ich gleich mal wieder in Massen gearbeitet habe.
Und hier ist des Rätsels Lösung vom vorigen Post. Bitte nicht denken ich habe bei Rosmarin das "s" vergessen. Es ist in franzö......

Pünktlich zum Heiligen Abend hat sich dann meine Amaryllis doch noch überlegt zu blühen.



Und an den Feiertagen (wie ihr euch denken könnt, kann ich auch dann meine Hände nicht ruhig halten),habe ich versucht altes wieder neu aufleben zu lassen. Inspiriert durch Agnes tat ich mich ans Werk.



Ist doch gelungen. Oder?



Kommentare:

Ina hat gesagt…

Liebe Angelika,
sehr schöne Kleinigkeiten hast du zu Weihnachten gemacht. Eins schöner als das andere. Die Beschenkten werden sich sehr gefreut haben. Ganz besonders reizend finde ich die Kräutersäckchen auf französich.
Ich wünsche dir noch eine schöne Zeit "zwischen den Jahren" und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Liebe Grüße Ina

Kunzfrau hat gesagt…

Deine weihnachtlichen Kleinigkeiten sind superschön!
Und wer kann schon über Weihnachten die Hände still halten. Ich jedenfalls auch nicht ;-))

Gruß Marion

senarah hat gesagt…

Du hast wieder so schöne "Kleinigkeiten" gemacht, liebe Angelika.
Die Kräutersäckchen gefallen mir besonders gut.
Mir geht es auch so, ich sitze kaum mal im Wohnzimmer ohne etwas zu sticheln.
Liebe Grüße
Sonja